Kategorien
Bez kategorii

SLOW FASHION – MODE ODER TREND?

Was ist langsame Mode? Ich möchte dieses kontroverse Thema in der Modewelt ansprechen.
Heutzutage ist alles sehr leicht zugänglich. Selbst wenn Sie nicht von zu Hause weggehen, können Sie den ganzen Look bestellen und haben ihn in wenigen Tagen vor Ihrer Tür. Leider gibt es auch die andere Seite der Medaille, die leichte Zugänglichkeit = große Mengen. Lassen Sie uns darüber nachdenken. Brauchen Sie wirklich so viel Zeug, werden Sie in dieser Saison wirklich in bis zu fünf schwarzen Jacken herumlaufen, die in Ihrem Kleiderschrank hängen, oder nur in Ihrer Lieblingsjacke, und möglicherweise wird noch eine wie die vorherige in der Wäsche sein? Natürlich helfen die Geschäfte bei der Beantwortung dieser Frage nicht weiter. Die Kettensägen haben eine große Auswahl an solchen Dingen, bis ich Lust habe, die Website meines Lieblingsgeschäfts zu durchstöbern, damit ich nicht zufällig etwas verpasse. Ich logge mich ein, schaue die Nachrichten, verschiedene Schnitte, Farben, Texturen, schöne Models und es stellt sich heraus, dass ich einige weiße Hemden, einige Bleistiftröcke und natürlich 2 weitere schwarze Jacken in meinem Einkaufswagen habe. Alles ist in der Förderung, warum also nicht davon profitieren? Ich bin sicher, dass es sich als nützlich erweisen wird. Wie oft haben Sie diese Einkäufe aus einem Impuls heraus getätigt, aus Beförderung? Wie viele Dinge in Ihrem Schrank warten darauf, dass Sie an die Reihe kommen? Es gibt nichts, wofür sich jeder von uns schämen muss.
Diese Phase durchlief ich auch, bis ich mich mit dem Konzept der SLOW FASHION beschäftigte, das mich davor bewahrte, meinen Mann auszuziehen, weil der arme Mann nicht mehr in unserem Schrank war. Wie kommt es, dass wir diejenigen sind, die ihren Platz im Schrank einnehmen und nichts zum Anziehen haben? Und schließlich, wie kommt es, dass wir beim Kauf von Kleidung für jemanden immer darauf achten, dass sie von guter Qualität ist und aus guten Materialien besteht, und wenn wir etwas für uns selbst kaufen, achten wir nur selten darauf. Schließlich werden Sie Ihrem Kind beim Kauf von Kleidung für Ihr Kind keinen Pullover kaufen, der künstlich ist, beißt und die Haut Ihres Kindes reizen könnte. Beim Kauf von Hemden für Ihren Mann entscheiden Sie sich für eines aus gut gewebter Baumwolle, so dass es sich auch in Stresssituationen am Arbeitsplatz einwandfrei anfühlt und aussieht, selbst wenn Sie etwas mehr Geld ausgeben würden. Warum kümmern wir uns also nicht um uns selbst? Warum macht uns die Förderung von oft minderwertiger Kleidung und Accessoires so blind?
SLOW FASHION ist Qualität, nicht Quantität. Es zeigt, dass Sie nicht eine Tonne Kleider haben müssen, sondern dass Sie nur darüber nachdenken müssen, welche Kleider Sie am häufigsten tragen müssen, und die auswählen müssen, die Ihnen länger dienen. Natürlich geht es jetzt nicht darum, all Ihre minderwertige Kleidung wegzuwerfen. Wir dürfen nicht vergessen, dass es bei der langsamen Mode auch um die Umwelt geht. Deshalb kaufen wir keine Dinge, die nach ein oder zwei Waschsalons verdrehte Nähte haben oder deren Sohlen nach ein paar Spaziergängen mit Klebeband versehen sind.
Einige Tipps, die mir geholfen haben:
1.ein Blick in meinen Schrank.
Leider war dies der schwierigste Punkt auf der Liste, aber wie erfrischend.
Ich habe die Dinge in mehrere Kategorien eingeteilt:

  • Ich trage,
  • Ich trage, aber nicht in dieser Saison,
  • Ich trage ihn nicht,
  • zerstört.
    Dinge, die ich trage, landeten hinten im Schrank oder wurden in Vakuumbeutel verpackt und in den Keller gebracht. Diejenigen, die ich nicht trage, habe ich in zwei weitere Kategorien unterteilt.
  • zum Verschenken/Verkaufen,
  • überarbeitet werden.
    Und hier erwies es sich als sehr nützlich, eine gute Näherin und Schuhmacherin zu haben. Ich empfehle wirklich, sie zu finden, denn sie wirken Wunder. Einige davon habe ich meinen Freunden geschenkt, den Rest habe ich fotografiert und zum Verkauf angeboten.
    Die anderen wurden vernichtet, und so wie es gegen einige keine Einwände gab und sie im Müll landeten, sprach meine Seele des Künstlers zu den anderen, und auf diese Weise gewann ich neue Kleider.
  1. eine Liste der Dinge, die ich normalerweise trage (für die Arbeit und für den täglichen Gebrauch)
    Ich habe über meinen Lebensstil nachgedacht und darüber, welche Stile mir am besten gefallen.
    Wenn ich von der Liste einkaufte, achtete ich bei jedem Einkauf auf die Zusammensetzung und die Ausführung, und ich wählte nur das aus, was die Bedingungen erfüllte und meine Aufmerksamkeit wirklich erregte.
    4) Ich habe in Pflegeprodukte investiert, die die Lebensdauer meiner Sachen noch weiter verlängern werden, wie z.B. Schuhcreme, Ledercremes, Wollwaschmittel und einige ähnliche.
  2. ich begann auch Lumpexes zu besuchen, obwohl die Suche nach Kleidung nie meine Stärke war, war ich angenehm überrascht und fand dort einige Perlen.
  3. Ich begann mich für polnische Marken zu entscheiden und bemerkte, dass ich trotz der Tatsache, dass ich teurere Dinge kaufe, Geld spare. Statt drei Polyesterjacken aus Netzkabeln für je 150 PLN wähle ich eine bestimmte aus Naturfasern guter Qualität für 350 PLN und habe 100 PLN in der Tasche, dazu eine Jacke, die nicht zu den meisten Leuten passt, die ich auf der Straße treffe 🙂
    Lassen Sie mich wissen, wie Sie in SLOW FASHION eintreten? Hat Ihnen meine Erfahrung irgendwie geholfen?